Heizen mit Miscanthus

 

Miscanthus sinensis giganteus auch als  „Elefantengras“ bekannt kommt ursprünglich aus Asien - inzwischen ist es auch in Deutschland verbreitet. Durch die einmalige Bepflanzung von sogenannten Rhizomen (Würzelstöcke) kann ab dem dritten Jahr Miscanthus ohne großen Aufwand für die nächsten 20 – 30 Jahren geerntet werden.

Das verstehen wir unter nachwachsendem Rohstoff in Perfektion!

 

Die Pflanze wird mit ca. 4 Meter Höhe jährlich im Frühjahr durch einen herkömmlichen Maishäcksler geerntet . Miscanthus hat mit Abstand das höchste Potential an Trockensubstanzbildungsvermögen aller Energiepflanzen. Des weiteren kann Miscanthus auch optimal als Mulchmaterial oder als Pferdestreu verwendet werden. 

 

Unsere eigenen Erfahrungen

Im Jahre 2009 pflanzten wir ein ca. 1,5 Hektar großes Feld an und beheizen seit dieser Zeit neben unserem Bürogebäude auch ein Wohnhaus damit. Der Heizwert der Pflanzen auf unserem Miscanthusfeld entspricht somit ca. 2.500 – 3.000 Liter Heizöl pro Hektar.